Du hast eine (Fach) Hochschulausbildung im Bereich Sozialpädagogik, Heilpädagogik oder Pflege oder abgeschlossene Ausbildung zum/r examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in oder Kinderkrankenpfleger/in?

Du hast einen anerkannten Palliativ Care Kurs nach §39a absolviert?

Flexibel arbeiten wäre super?

Mit Zeit und Herzblut arbeiten auch?

Sich auf den Klienten, die Familie und die Situation einlassen können wäre ein Traum?

Schwerstkranken, Sterbenden, ihre Familien und Hinterbliebenen mit Zeit, Ruhe und ihren Bedürfnissen entsprechend zu arbeiten wäre genau Dein Ding?

Fort- und Weiterbildungen bei denen man rauskommt aus dem Alltag und sich voll auf das neue Wissen und sich konzentrieren darf kannst Du Dir auch gut vorstellen?

Die Arbeit mit Ehrenamtlichen, Planung, Koordination und Organisation liegen Dir genauso?

Durch interkollegiale Begleitung und Supervision die Selbstfürsorge stärken dürfen wäre endlich angesagt?

Endlich auch mal über den Tellerrand denken und neue Wege in der Sterbebegleitung und Netzwerkarbeit wäre dann auch noch vorstellbar??  

Dann bewirb Dich!

Deine Aufgaben:

- Koordination ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen

- Beratung und Begleitung Schwerstkranker und ihrer Zu- und Angehörigen

- Palliative Fachberatung

- Kontaktpflege zu Netzwerkpartnern

- Begegnung und Begleitung von Trauernden

- allg. Bürotätigkeiten entsprechend der gesetzlichen, betrieblichen und wirtschaftlichen Vorgaben

- Mitwirken bei der Öffentlichkeitsarbeit

 

Du bringst mit:

- (Fach) Hochschulausbildung im Bereich Sozialpädagogik, Heilpädagogik oder Pflege oder abgeschlossene Ausbildung zum/r examinierten       Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in oder Kinderkrankenpfleger/in

- Basiskurs Palliative Care nach SGB V §39a

- Fortbildung in Führungskompetenz und Koordination nach §39a (kann berufsbegleitend erworben werden)

- im Optimalfall Berufserfahrung in der ambulanten Hospizarbeit oder Palliativversorgung

- Bereitschaft zur Teamarbeit und Supervision

- Bereitschaft zur Sicherstellung der Erreichbarkeit (Rufbereitschaft)

- Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

 

Wir bieten:

- einen unbefristeten Arbeitsplatz in Teilzeit (20 Wochenstunden), spätere Aufstockung der Stelle geplant

- ein interessantes Arbeitsfeld in einem multiprofessionellen Team

- Vergütung angelehnt an AVR Diakonie Hessen

- zusätzliche betriebliche Altersvorsorge in KZVK

- Urlaubs- und Weihnachtsgeld

- regelmäßige Supervision

- regelmäßige Möglichkeit (und Wunsch!!) zur Fort- und Weiterbildung (CAVE: Die Fortbildungen in unserem Bereich sind oft auswärts und mit Übernachtungen verbunden!)

 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Schick sie per Post oder per Mail an:

Ökumenisches Ambulantes Hospiz Korbach e.V.

Z.Hd. Tim-Henning Förster persönlich

Enser Str. 19

34497 Korbach

info@hospiz-korbach.de