Termine und Veranstaltungshinweise


Neuer Ausbildungskurs für Ehrenamtliche 

Das ökumenische ambulante Hospiz in Korbach startet im April einen neuen Schulungskurs für Ehrenamtliche. Gesucht werden Männer und Frauen, die sich vorstellen können Schwerkranke und Sterbende zu Hause, in Pflegeeinrichtungen oder im Krankenhaus durch ihre letzte Lebenszeit zu begleiten.  Der Kurs findet in der Regel montagabends alle 14-Tage statt. Er dauert sieben Monate und umfasst elf Kursabende und drei Seminartage. Zu den Inhalten gehören unter Anderem Themen wie Zuhören und Verstehen, Aushalten und Mitgehen, medizinische Fragen am Lebensende, Trauer und auch der Umgang mit demenzkranken Menschen. Exkursionen ins Museum für Sepulkralkultur in Kassel, ins Krematorium und in den Ruheforst stehen mit auf dem Programm.   Interessierte sind zu einem Informationsabend am 12. März von 18.30 bis 20.00 Uhr in das Gemeindehaus der Nikolaigemeinde in der Friedrichstraße 21 in Korbach eingeladen. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Tel. 05631/5061900 oder info@hospiz-korbach.de


Dass wir das Leben leise wieder lernen - Start einer Trauergruppe
Mit Trauer leben zu müssen ist für viele Menschen eine beispiellose Herausforderung. Trauer hat viele unterschiedliche Facetten, in denen sie sich zeigt und auswirkt. Sie lässt sich nicht „wegmachen“, lässt sich nicht einfach vertreiben. Sie ist oft sehr schwer  für den trauernden Menschen selbst und häufig auch für sein Umfeld auszuhalten.
Das Ökumenische ambulante Hospiz Korbach  e.V. bietet vom März bis Juli im 14-tägigen Rhythmus eine Trauergruppe an, in der sich Betroffene austauschen können. Annedore Schreiber und Christine Bernhardt-Engemann, beide erfahrene, ausgebildete Trauerbegleiterinnen, gestalten 10 Abende für Trauernde, die ihre eigene Trauer verstehen und trotz des Verlustes Wege ins Leben zurück finden wollen. In einer geschützten Atmosphäre soll Raum sein für die Vielfalt der Gefühle, liebevolle Erinnerungen, für Klagen und Weinen, für Wut oder Enttäuschung, für schlechtes Gewissen, Glaubenszweifel und Glaubenshoffnung.
Die Gruppe wird sich regelmäßig am frühen Mittwochabend in Korbach treffen. Eingeladen sind Menschen aller Kulturkreise und Religionen, deren Verlust etwa 6 Monate oder länger zurück liegt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung und ein telefonisches oder persönliches Vorgespräch erforderlich. Das Ökumenische ambulante Hospiz Korbach ist zu erreichen unter Telefon 05631-5061900 oder per e-mail über
info@hospiz-korbach.de . Die Teilnahme ist kostenfrei.